menue1

Site menu:


Wir suchen Fahrer
und Fahrerinnen!

Sie wollen Mitglied werden?

Neuigkeiten:

Neuer Fahrplan ab 3.8.2020 online

Aktualisierte
Fahrgastzahlen
Juli 2020











Bisherige Besucher und Besucherinnen:

    
0242565

Es ist im Moment
1 Besucher online.


Aktualisierung am
11. September 2020
Menue
Startseite




"Ihr habt mir das so leicht gemacht!"


Gut besuchter Fahrerstammtisch des BürgerBusvereins Kirchlinteln in der Kulturdiele des Lintler Krugs.

"Ihr habt mir das so leicht gemacht", begrüßte Rüdiger Klinge, Vorsitzender des Kirchlintler BürgerBusvereins, die anwesenden Fahrerinnen und Fahrer. Er bedankte sich während des vergangenen Stammtischs der BürgerBusfahrer dafür, dass alle 21 Fahrtage im August im Internet-Terminkalender gelb markiert sind, also er sich nicht um Fahrtermine kümmern oder selbst einspringen musste. Krankheitsbedingt und aus privaten Gründen sind die Posten des Fahrdienstleiters und des technischen Leiters - wozu auch die BürgerBuspflege und die Ausbildung von neuen Fahrern gehört - im Verein unbesetzt, und so musste Klinge kurzfristig diese Posten übernehmen - bis zur nächsten Jahreshauptversammlung. Überhaupt sind in letzter Zeit Fahrer ausgefallen, sei es wegen Wegzugs oder Erreichung eines Alters, ab dem sich die langjährigen ehrenamtlich Tätigen nicht mehr trauen, den achtsitzigen Kleinbus zu fahren. Noch in diesem Herbst will der BürgerBusverein darum um neue Fahrerinnen und Fahrer werben. In den Ortschaften, die vom BürgerBus angefahren werden, wie Kreepen, Sehlingen, Schafwinkel, Bendingbostel, Brunsbrock, Heins und Kükenmoor wird sich der BürgerBus präsentieren. Interessierte haben so die Möglichkeit, sich den Bus von Innen anzusehen und sich auch mal hinters Lenkrad zu setzen. Der Bus sei ganz einfach zu fahren, ermuntern die bisherigen Fahrer die noch unentschlossenen, man brauche keine Angst zu haben. In Kürze könne auch schon ein neuer Fahrer begrüßt werden, sagt Klinge.
Die Fahrten nach dem neuen Fahrplan ab 3. August wurden intensiv von den Anwesenden diskutiert. "Die Übergangszeit ist etwas problematisch", erläutert Klinge und ergänzt, dass es ab Mitte Dezember einen aktualisierten Fahrplan gebe. Weil die Linie 713 vom "großen" Allerbus jetzt über den Finkenberg und Weitzmühlen führt, wird die alte Haltestelle "Ziegelei" von diesem nicht mehr angefahren. Seit August ist eine neue Haltestelle "Ziegelei" auf der schräg gegenüberliegenden Seite bei Blume & Co eingerichtet. Fahrgäste können von hier mit dem BürgerBus nach Kirchlinteln zur Umsteigehaltestelle fahren, um in den 713er-Bus in Richtung Verden umzusteigen.
Fragen zum Einsatz des neuen BürgerBusses konnte Rüdiger Klinge nur unzureichend beantworten. Der Hersteller VW würde Anfang Oktober das Basisfahrzeug liefern. Die Umbauten in der Firma Kutzenis in Slowenien würden einen Zeitraum von sechs bis acht Wochen in Anspruch nehmen, sodass frühestens Ende November oder im Dezember dieses Jahres die Auslieferung erfolgen könne. Wegen der Unzulänglichkeiten, die durch die
Corona-Pandemie noch kommen könnten, sei aber auch eine Auslieferung erst im kommenden Jahr möglich.