menue1

Site menu:


Wir suchen Fahrer
und Fahrerinnen!

Sie wollen Mitglied werden?

Neuigkeiten:

2023 gibt es für viele Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel eine große Entlastung:
Das 49-Euro-Ticket kommt voraussichtlich zum 1. April!


Aktualisierte
Fahrgastzahlen
Dezember 2022



 -














Bisherige Besucher und Besucherinnen:

    
0440147

Es ist im Moment
1 Besucher online.


Aktualisierung am
26. Januar 2023
Menue
Startseite

8613 Fahrgäste im Jahr 2022

Bis Ende 2022 hatte der BürgerBus insgesamt 77.052 Fahrgäste
Im zurückliegenden Jahr wurden durch den Kirchlintler BürgerBus 8613 Fahrgäste auf den vier Linien befördert. Nach Auswertung aller Zahlen konnte Peter Ziehm nun diese erfreuliche Bilanz während des Fahrerstammtischs des BürgerBusvereins verkünden. „Das ist nach den beiden erfolgreichen Jahren 2016 (9887 Fahrgäste) und 2017 (10.564) die dritthöchste Zahl von Nutzern des BürgerBusses seit Inbetriebnahme im Jahr 2009“, erzählte er stolz den Anwesenden im Flett des Lintler Krugs. Im August 2022 wurde sogar die höchste Zahl von beförderten Fahrgästen in den 13 Jahren des BürgerBusvereins Kirchlinteln erreicht: 1129.

Schriftlich bedankten sich Henning Rohde (Geschäftsführer der Verden-Walsroder Eisenbahn GmbH, dem Konzessionsträger des Kirchlintler BürgerBusses) und Bürgermeister Arne Jacobs bei den Fahrerinnen und Fahrern des Vereins für ihre immer zuverlässig geleistete ehrenamtliche Arbeit. Zeige doch die hohe Zahl von beförderten Fahrgästen, wie wichtig und notwendig das Angebot des Kirchlintler BürgerBusses für die Bevölkerung in der Gemeinde sei.
Ein weiteres Thema waren die Bushaltestellen, die teilweise in einem verbesserungswürdigen Zustand sind. Hierzu soll mit der Gemeinde Rücksprache gehalten werden.


Bei Einsatz eines Ersatzbusses, der ohne automatischen Fahrscheindrucker ausgestattet ist, müssen von den Fahrerinnen und Fahrern die Tagestickets konventionell ausgegeben werden. Reinhard Ries erklärte die Handhabung.

Als Dank für das Engagement im zurückliegenden Jahr findet am 18. Februar ein Jahresabschlussessen mit einem vorherigen Spaziergang statt. Organisatorin Renate Meyer sagte, dass sich mittlerweile knapp zwanzig Personen angemeldet hätten.